Mit Mozart ins Weltall

Jeder Selbstbauer der Szene kennt die Frage: Welches Material nehme ich für das Azimutlager der Rockerbox. Die Standardantwort lautet EbonyStar. Gut, das ist ein ganz besonderes Küchenfurnier mit ganz speziellen Preisen und vor allem muss man das „richtige“ erwischen, was gar nicht so einfach ist. Daneben gibts noch Formica Stardust und ich weiß nicht was noch alles. Für meine Rockerbox des 10″ habe ich Alublech mit Raufaserstruktur genommen. Das funktioniert bis jetzt ganz gut. Aber was nimmt man für die Rockerbox eines 6″, der ja viel leichter ist. Günstig soll es sein und am besten gar nichts kosten. Ich denke es war John Dobson himself der mal was von Vinyl erzählt hat – ich weiß es nicht mehr. Auf jeden Fall stach mir eine Schallplatte in meiner Sammlung ins Auge. Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzerte No 21&23 – mit Claudio Abbado. Die ist es! Nie gehört und immer nur im Regal. Schallplatte ! dein Leben bekommt eine neue Bestimmung. Schnell die Platte „unboxed“ – oder wie das heute heißt – und auf das Bodenbrett der Rockerbox genagelt. Als Gegenlager hilft das altbewährte Teflon und schwups läuft die Rockerbox mit Mozart absolut geschmeidig! Danke John – Danke Wolgang Amadeus. Privat hör ich lieber Zappa – das wäre freilich Frevel gewesen ….

Mit Mozart ins Weltall

Mit Mozart ins Weltall

6Zoll

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s